Aarau - Das Tor zum Mittelland

Aarau ist der Hauptort des Kantons Aargau und zählt rund 16'000 Einwohner. Die Stadt liegt attraktiv zwischen Basel, Bern, Luzern und Zürich am Fluss Aare am Nordrand des Schweizer Mittellandes und am Übergang zum Jura-Gebirge. Die westliche Stadtgrenze bildet gleichzeitig die Grenze zum Kanton Solothurn. Der Kantonshauptort ist auch bestens ins nationale Strassen- und Bahnnetz eingebunden. Der Bahnhof Aarau ist einer der meistfrequentierten des Landes und liegt an der wichtigen Ost-West-Hauptlinie zwischen Zürich und Bern.

Aarau ist eine Stadt mit Kultur, mit Festen wie dem unvergleichlichen Meienzug oder dem Rüeblimärt und mit Museen. Sehenswert ist auch die mittelalterliche Altstadt, welche auf einem Felssporn an einer Engstelle des Aaretals steht. Eine Besonderheit stellen 70 Dachgiebel dar, deren Unterseiten reich bemalt sind. Aarau wird deshalb auch als ‚Stadt der schönen Giebel’ bezeichnet. Ausserhalb der Stadt bestehen ebenfalls zahlreiche repräsentative Gebäude. Aarau bietet auch ein grosses Einkaufserlebnis. Abseits der Grossstädte und doch erhält man hier alles, was man benötigt. Samstags findet jeweils im ‚Graben’ am Rande der Altstadt ein Gemüsemarkt mit regionalen Produkten statt. Der Kantonshauptort legt auch viel Wert auf Bildung, ist sie doch der bedeutendste Bildungsstandort des Kantons. Es gibt 6 Kindergärten, 6 Schulhäuser, 2 Kantonsschulen, Berufsschule, Handelsschule und Fachhochschulen. Die Sport- und Freizeitinfrastruktur lässt sich ebenfalls sehen. Verschiedenste Sportclubs und Vereine beleben den Wohnort. Sucht man die Erholung, begibt man sich in die ausgedehnten Wälder rund um Aarau oder in den Tierpark Roggenhausen.

Wincasa Alarm

Möchten Sie umgehend informiert werden, sobald eine Wohnung in dieser Liegenschaft frei wird? Aktivieren Sie den Wincasa Alarm und tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein. Die automatische Benachrichtigung kann jederzeit wieder aufgehoben werden. Ihre E-Mail Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet.



 
 
 
Wincasa Logo